Airsoftskirm

Bei Airsoftskirm handelt es sich um einen Airsoft-Spielart, bei der eine bestimmte Disziplin innerhalb des Airsoft-Sports ausgeübt wird. Hierbei handelt es sich um eine taktische Disziplin, bei der sowohl der sportliche als auch der soziale Charakter, die im Sport vorhanden sind, dort mit einfließen. Diese Art von Airsoft-Spielart ist sehr beliebt und wird hauptsächlich mit Freunden gespielt. Hier treten dann das eine Team (zum Beispiel Team rot) gegen das andere Team (beispielsweise Team blau) gegeneinander an. Dabei benötigt diese Spielart bei Airsoft weniger Training und Erfahrung, bevor man an diesem Spiel teilnehmen kann. Hierzu gibt es zum Teil auch einige Anbieter, welche Anfängerevents anbieten. 

Die Sicherheit ist hier ebenfalls ein zentrales Thema 

Auch bei Airsoftskirm und Paintball NRW gibt es Sicherheitsvorschriften und –regeln und diese sind ein wichtiges Thema. Dabei erfolgt hier ebenfalls auf den Spielfeldern eine strenge Überwachung der Regeln und Vorschriften. Die Einhaltung der Regeln und Vorschriften wird durch die sogenannten Marshalls (also Schiedsrichter) durchgeführt. Diese Personen betreuen und überwachen diesen sportlichen Wettkampf bei Airsoftskirm. Außerdem ist das Tragen von einem Augenschutz hier ebenfalls erforderlich und zwingend vorgeschrieben. Davon ausgenommen ist jedoch die vom Veranstalter ausgewiesene „Sicherheitszone“. Diese kann auch ohne Augenschutz betreten werden. 

Die Nachstellung von historischen geschichtlichen Ereignissen 

Ein Bestandteil hier ist auch die Nachstellung von historischen und geschichtlichen Ereignissen, der innerhalb dieser Disziplin durchgeführt wird. Dabei gibt es bei Airsoft ein weiteres Wettkampfelement. Bei diesem Spiel gibt es einen Verlierer und Gewinner, auch wenn das bespielte historische Ereignis ein anderes Ergebnis in Wirklichkeit hatte. Hierbei ist bei dieser Disziplin auch das Spielfeld selbst für ein möglichst realistisches Spielerlebnis aufbereitet worden. Die zwei Teams spielen hier mit unterschiedlichen Zielsetzungen gegeneinander. Dabei werden dann die über den ganzen Tag angesammelten Punkte vom Schiedsrichter notiert und dienen dann als Grundlage dafür, wer dann zum Schluss das Spiel gewonnen oder verloren hat.