Esszimmerstühle für mehr Gemütlichkeit

Seit meine Tochter aus unserer Wohnung ausgezogen ist, verstehen wir uns noch viel besser als zuvor. Obwohl wir schon immer einen super Draht hatten. Aber jetzt können wir eher von Frau zu Frau reden und lieben es dabei Kuchen zu essen und Kaffee zu trinken. Das haben wir die erste Zeit immer am Wohnzimmertisch getan, was nicht sehr bequem war. Zwar hatte ich noch einen Esstisch, aber keine Esszimmerstühle. Irgendwann war ich es dann leid, dass wir mal wieder so gebückt am Wohnzimmertisch unseren Kuchen aßen und bestellte vier hübsche Esszimmerstühle, wobei ich einen davon als Bürostuhl nehme und einen als Ersatz habe. Ich brauche in der Regel nämlich nur zwei Esszimmerstühle, denn mehr Besuch mag ich nicht. Dann geh ich lieber aus.

Esszimmerstühle

Schönes Design und Gemütlichkeit

Die Stühle sehen im Grunde aus wie meine alten oder zumindest ähnlich, also beige mit Chrom, nur dass die neuen Modelle viele gemütlicher sind. Da tut einem nicht gleich der Po weh, wenn man mal länger als zwei Stunden am Esstisch sitzt. Was ja durchaus mal passieren kann, wenn man Kaffee und Kuchen zu sich nimmt und viel zu erzählen hat. Und außerdem wird jetzt mein Wohnzimmer nicht mehr vollgekrümelt, das finde ich natürlich auch viel besser. Es macht nebenbei wieder Laune, an einem echten Esstisch mit Stühlen zu frühstücken als immer im Wohnzimmer. Man braucht ja auch mal einen Szenenwechsel innerhalb der eigenen Wohnung. Also auch eine andere Aussicht, wenn man in Ruhe seinen Kaffee trinkt und nachdenkt.